[talk-ch] micromapping sidewalk and area:highway [was: Luftbilder (mit amtlicher Vermessung) aus 2018 für Bern]

marc marc marc_marc_irc at hotmail.com
Mon Feb 3 16:06:13 CET 2020


Bonjour,

à mon avis, il manque 2 choses avant de l'encoder dans osm :

- il y a telenent d'information importante manquante (par exemple
des noms de rues), que desiner un trotoir est anecdotique.

- niveau utilisation, diviser un highway=* sidewalk=both en 3 highway=*
fait actuelement perdre l'information qu'il n'y a pas de barrière entre
les 3 highway (si vous êtes à + de 50m d'un passage, vous pouvez
traverser la rue en dehors du passage.)
une rustine pour éviter cela est sidewalk=separate sur le highway
principal mais je ne connais aucun routage qui le gère.
Par conséquent, il me semble indispensable de travailler
sur une proposition pour bien documenter cela avec un schéam unifié
au non 2-3 schémas différents.

Indépendament de cela, au niveau 20 ou +, cela aurait du sens de faire
un rendu de area:highway=* identique au highway=* correspondant

Salutations,
Marc

Le 03.02.20 à 09:43, Sascha Brawer a écrit :
>> Trottoirs, Unterführungen, Lauben, Treppen
> Gibt es mittlerweile einen Konsens zu Micromapping in OSM? Mir
> persönlich würde es vor allem für Fussgängerkarten recht nützlich
> erscheinen, wenn die Umrisse von Trottoirs etc. erfasst wären, und die
> üblichen Karten-Renderer diese Umrisse dann (bei genügend detailliertem
> Massstab) auch einzeichnen würden. Vor ein paar Jahren gab es recht
> intensive Diskussionen um Micromapping, aber beim Durchlesen der
> diversen OSM-Wiki-Seiten wird mir ehrlich gesagt nicht recht klar, was
> aus dieser Diskussion denn eigentlich geworden ist.
> https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Micromapping
> http://harrywood.co.uk/blog/2011/10/10/sotm-talk/#slide43
> https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Proposed_features/Street_area
> https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Proposed_features/area:highway
> https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Proposed_features/area_highway/mapping_guidelines
> 
> — Sascha
> 
> Am Sa., 1. Feb. 2020 um 19:38 Uhr schrieb Markus
> <selfishseahorse at gmail.com <mailto:selfishseahorse at gmail.com>>:
> 
>     Hoi Habi
> 
>     Vielen Dank für deine Abklärungen!
> 
>     > Oder macht es trotzdem Sinn, diese URL in den Layer-Index
>     einzupflegen?
> 
>     Unbedingt! Diese Vermessung ist viel detaillierter als MOPUBE: zum
>     Beispiel sieht man auch die Trottoirs, Unterführungen, Lauben, Treppen
>     (auch überdeckte oder in Unterführungen), unterirdische Gebäude sowie
>     Gebäudeteile (wie Vordächer), die über den Grundriss hinausragen.
> 
>     Beste Grüsse an alle
> 
>     Markus alias SelfishSeahorse
> 
>     On Wed, 29 Jan 2020 at 21:47, David Haberthür
>     <email at davidhaberthuer.ch <mailto:email at davidhaberthuer.ch>> wrote:
>     >
>     > Hallo zäme
>     >
>     > Der Leiter des GIS-Kompetenzzentrum hat auf meine
>     Präzisierungsanforderung nochmals zurückgeschrieben.
>     >
>     > > On 20 Jan 2020, at 22:21, David Haberthür
>     <email at davidhaberthuer.ch <mailto:email at davidhaberthuer.ch>> wrote:
>     > >
>     > > Ich habe dann auf diese Antwort hin etwas gesucht und
>     https://opendata.swiss/en/dataset/amtliche-vermessung-farbig-wmts/resource/90c2890c-9913-42ac-94fd-3f2648ceaa86
>     gefunden.
>     > > Die ‘Access URL’ kann direkt in JOSM als WMTS-Layer eingefügt
>     werden, dann erscheint die hübsch farbige Vermessung als Hintergrund.
>     > > Wenn ich die ’Terms of Use’ richtig interpretiere, dann kann ich
>     (oder können wir) die Daten so *nicht* direkt fürs Abzeichnen in OSM
>     verwenden, denn dort steht "You must provide the source (author,
>     title and link to the dataset).”
>     > > Kennt sich da jemand etwas besser aus ob und wie die Vermessung
>     korrekt verwendet werden könnte?
>     >
>     >
>     > Er meint dazu (ich darf ihn wörtlich zitieren :) )
>     >
>     > ```
>     > Helfen Sie mir doch bitte kurz weiter, da ich zu wenig Kenntnis
>     von OSM habe: gibt es nicht für jedes Objekt in OSM eine History
>     resp. eine History der Nachführungen, wo drin steht, wer welches
>     Objekt ab welcher Grundlage nachgeführt hat? Wenn dem so wäre: geben
>     Sie doch bitte dort die Stadt Berner Daten als Grundlage für ihre
>     Nachführung an. Das wäre der Optimalfall.
>     > ```
>     > Und
>     > ```
>     > Falls diese Möglichkeit nicht besteht: Sie dürfen unsere auf
>     opendata.swiss veröffentlichten Daten trotzdem für die Nachführung
>     von OSM nutzen. Gilt für die heute und in Zukunft auf opendata.swiss
>     publizierten Daten von Geoinformation Stadt Bern.
>     > ```
>     >
>     > Die auf opendata.swiss veröffentlichten Daten haben eine ‘Access
>     URL’
>     (https://opendata.swiss/en/dataset/amtliche-vermessung-farbig-wmts/resource/90c2890c-9913-42ac-94fd-3f2648ceaa86)
>     und diese funktioniert wunderbar in JOSM, wie hier zu sehen ist:
>     https://cl.ly/fe091a
>     > Jetzt ist das - wenn ich das richtig interpretiere - “einfach” die
>     amtliche Vermessung Bern, auf die wir schon Zugriff haben,
>     jedenfalls die Gebäude und Strassen, (MOPUBE mit
>     https://tile.osm.ch/bbe/{zoom}/{x}/{y}.png
>     <https://tile.osm.ch/bbe/%7Bzoom%7D/%7Bx%7D/%7By%7D.png>)
>     > Oder macht es trotzdem Sinn, diese URL in den Layer-Index
>     einzupflegen?
>     >
>     > Gruss,
>     > Habi
>     _______________________________________________
>     talk-ch mailing list
>     talk-ch at openstreetmap.ch <mailto:talk-ch at openstreetmap.ch>
>     http://lists.openstreetmap.ch/mailman/listinfo/talk-ch
> 
> 
> _______________________________________________
> talk-ch mailing list
> talk-ch at openstreetmap.ch
> http://lists.openstreetmap.ch/mailman/listinfo/talk-ch
> 



More information about the talk-ch mailing list