[talk-ch] MOPUBE als OSM-Vektoren

michael spreng mailinglist at osm.datendelphin.net
Sun Mar 11 20:43:06 CET 2018


Hallo Oli

Also ich finde die "Erker" darf man in den vielen Fällen ruhig weg
lassen. Die amtliche Vermessung macht da extrem kleine Details rein,
wohl aus rechtlichen gründen. Aber das hilft nicht mehr zur Orientierung
und sehen tut man das auf der Karte wohl auch meist nicht.

Die Gebäudeumrisse kannst du relativ einfach als .osm aufbereiten,
sinnvollerweise in kleinen Ausschnitten. Aber die Adressen sind eine
separate ebene, die kann man wohl schlecht automatisch verknüpfen.

Grüsse
Michael

On 11/03/18 20:14, Olivier Chatelain wrote:
> Hallo zusammen,
> 
> Das Hintergrundbild ist sehr hilfreich beim Korrigieren, aber bei
> fehlenden Häusern würd ich lieber 1) das Gebäude vom Amt übernehmen und
> mit dem Luftphoto noch verfeinern. Ansonsten besteht auch die Gefahr,
> dass das 100. Haus mit vier Erkern "an Details verliert" beim Abzeichnen.
> 
> Ein Umwandeln in eine (.osm) Datei zum Herunterladen würde reichen.
> 
> Grüsse, Oli
> 
> Andreas Bürki <abuerki at anidor.com <mailto:abuerki at anidor.com>> schrieb
> am So., 11. März 2018 um 18:00 Uhr:
> 
>     Salut
> 
>     IMHO wäre es schon sehr hilfreich, wenn man die Gebäudeumrisse der
>     amtlichen Vermessung als "Hintergrundkarte" zur Verfügung hätte, so wie
>     derzeit die Luftaufnahmen der Stadt Bern.
> 
>     Beispielsweise ist es in der Altstadt von Bern ziemlich mühsam, die
>     Gebäudeumrisse aus dem Parzellenplan - nur nachzeichnen nach dem
>     Orthofoto ergibt ein "Chrüsimüsi" - frei nachzuzeichnen, eine
>     Hintergrundkarte mit den Gebäudeumrissen wäre da echt hilfreich.
> 
>     just my 2 cents...
> 
> 
>     cheeers, h.
> 
>     Am 11.03.2018 um 13:39 schrieb Simon Poole:
>     > Im Prinzip ja. Es erhöht natürlich die Gefahr, dass einfach drüber
>     > gebügelt wird, anstatt bestehende Geometrien angepasst.
>     >
>     > Simon
>     >
>     >
>     > Am 11.03.2018 um 13:03 schrieb Olivier Chatelain:
>     >> Hallo zusammen,
>     >>
>     >> Ausgangslage (mein Verständnis):
>     >> Wir dürfen im Kt. Bern die Vektordaten der Gebäudeumrisse der
>     >> Amtlichen Vermessung vollständig nutzen:
>     >> - https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Canton_Berne_Building_Polygons 
>     >>
>     >> Frage:
>     >> Wäre es nicht sinnvoll, diese als kopierbare Vektoren mit
>     integrierten
>     >> Adressdaten zu Verfügung zu stellen? So könnte man fehlende Häuser in
>     >> die Karte kopieren und müsste sie nicht mehr abzeichnen.
>     >>
>     >> Grüsse, Oli
>     >>
>     >>
>     >> _______________________________________________
>     >> talk-ch mailing list
>     >> talk-ch at openstreetmap.ch <mailto:talk-ch at openstreetmap.ch>
>     >> http://lists.openstreetmap.ch/mailman/listinfo/talk-ch
>     >
>     >
>     >
>     > _______________________________________________
>     > talk-ch mailing list
>     > talk-ch at openstreetmap.ch <mailto:talk-ch at openstreetmap.ch>
>     > http://lists.openstreetmap.ch/mailman/listinfo/talk-ch
>     >
> 
>     --
> 
>     Andreas Bürki
> 
>     abuerki at anidor.com <mailto:abuerki at anidor.com>
>     S/MIME certificate - SHA-256 fingerprint:
>     8A:1A:C2:93:10:4B:CE:91:2C:80:79:44:24:1D:38:CA:EE:0E:89:C9:A5:A4:A0:03:FF:5A:FB:D1:15:18:B5:45
>     GnuPG - GPG fingerprint:
>     5DA7 5F48 25BD D2D7 E488 05DF 5A99 A321 7E42 0227
> 
>     _______________________________________________
>     talk-ch mailing list
>     talk-ch at openstreetmap.ch <mailto:talk-ch at openstreetmap.ch>
>     http://lists.openstreetmap.ch/mailman/listinfo/talk-ch
> 
> 
> 
> _______________________________________________
> talk-ch mailing list
> talk-ch at openstreetmap.ch
> http://lists.openstreetmap.ch/mailman/listinfo/talk-ch
> 



More information about the talk-ch mailing list