[talk-ch] sidewalk=separate in bern

Raphael Das Gupta (das-g) lists.openstreetmap.ch at raphael.dasgupta.ch
Sat May 14 00:41:21 CEST 2016


Hallo Christian

On 13.05.2016 21:49, Simon Poole wrote:
>> Ich habe entdeckt, dass es in Bern ganz viele Wege mit sidewalk=separate gibt:
>> http://tinyurl.com/hm95h4p (overpass turbo)
>>
>> Dies macht nach http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Key:sidewalk kein sinn.
>> Ich vermute, dass dort überall footway=sidewalk gemeint ist.

>> Die andere Frage ist, ob es nicht sinnvoller wäre Trottoirs als Attribut der Strasse mit sidewalk=both/right/left
>> zu deklarieren, anstatt drei wege zu haben.
> Das ist nicht soooo einfach es gibt Argumente für beides und es ist ja
> nicht so, dass der klassische Trotoir (sprich nur mit Randstein
> getrennt) die Norm ist.
Zumindest bei den hier gefundenen Fällen zwischen Bahnhof Bern und
Zytglogge dürfte es sich, wenn ich Bern richtig in Erinnerung habe, um
Gehwege handeln, die in den für die Berner Altstadt typischen Arkaden
(Bogengängen (nein, nicht die im Innenohr
<https://duckduckgo.com/?q=arkade+bern&iax=1&ia=images>)) liegen (und
damit innerhalb der Grundrisse der an der Strasse anliegenden Häuser).

Zwischen der Bogenfassade und der Strassenfläche sind da oft noch die
Luken der externen Kellertreppen.

Dass sollte natürlich nicht dazu animieren, wild neue Tagging-Schemata
zu erfinden. Aber diese Gehwege als separate Wege zu erfassen kann
sinnvoll sein, wenn bauliche Massnahmen einen hindern, vom Weg aus die
Strasse zu betreten oder umgekehrt. (Das wird in Bern aber wenn, dann
wohl nur Abschnittweise der Fall sein.)

Grüsse,
Raphael
-------------- next part --------------
An HTML attachment was scrubbed...
URL: <http://lists.openstreetmap.ch/pipermail/talk-ch/attachments/20160514/95ca4e25/attachment-0002.html>


More information about the talk-ch mailing list