[talk-ch] Frage tagging

Michael Kleidt m_kleidt at bluewin.ch
Sun Jan 24 13:12:47 CET 2016


Hi Leander

 > Müsste dann nicht beide Tags gleichzeitig verwendet werden ?

Jein! Man kann aus der Anzahl Teile (durch "|" getrennte Teilstrings) 
beim :lanes Sub-Key die Anzahl bestimmen.
Aus
     psv:lanes:forward=yes|designated
kann eine Auswertungsroutine also
     lanes:forward=2
herleiten, sind also bereits redundante  Informationen. Es gibt auch 
entsprechende Validator Regeln in JOSM, die diese Konsistenz überprüfen.

Aber die Werte für lanes:psv:forward werden schon schwieriger. Bedeutet nun
     psv:lanes:forward=yes|designated
das es eine oder zwei Spuren für den öffentlichen Verkehr gibt?
Daher würde ich auf lanes:* Keys verzichten, wenn ich entsprechende 
*:lanes Keys verwende.
Also
     psv:lanes:forward=no|designated
ohne
     lanes:psv:forward=1

Viele Grüsse

Micha

Am 24.01.2016 um 10:27 schrieb Leander Rumo:
> Hi Michael
>
> Vielen Dank für die Infos.
>
> Müsste dann nicht beide Tags gleichzeitig verwendet werden ?
> Oder macht eine gemeinsame Nutzung es nur komplizierter ?
>
> lanes:psv:forward=1 & psv:lanes:forward=yes|designated
>
> lanes:* zur allgemeinen Beschreibung der Spuren und psv:* um genauer 
> zu definieren/unterscheiden.
>
>
>
>
> Am 23.01.2016 um 22:15 schrieb Michael Kleidt:
>> Beide Taggings sind üblich, haben aber leicht unterschiedliche 
>> Funktionen:
>>
>> lanes:psv:forward=1
>>
>> bedeutet 1 Busspur in Richtung des Weges. Bei lanes:forward=2 ist aber
>> nicht klar, welche der Spuren die Busspur ist. Siehe auch
>> http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Key:lanes:psv
>>
>> psv:lanes:forward=yes|designated
>>
>> hingegen bedeutet, das von den 2 Spuren die rechte ausschliesslich für
>> den öffentlichen Verkehr reserviert ist. Siehe auch
>> http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Lanes
>>
>> Ich bevorzuge inzwischen die zweite Variante, da ich so extrem
>> detailiert Spuren mappen kann.



More information about the talk-ch mailing list