[talk-ch] Adressen

Ulrich Meier amilopowers at u-cloud.ch
Fri Jun 19 11:29:18 CEST 2015


 

Sorry falscher Absender... 

Am 2015-06-19 11:18, schrieb Ulrich Meier: 

> Hoi Simon
> 
> Danke für deine super Antworten.
> 
> Nun das entfernen dürfte in einigen Fällen etwas schwierig werden, da
> es schon einige sind und sich auch noch selbst gewusste darunter
> mischen. Ich werde mit Potlatch die Daten säubern, da man da ja mehrere
> anklicken und löschen kann...
> 
> Ich werde dann einmal bei der Stadt Biel abklären ob es so eine
> Datenbank gibt und wir diese allenfalls verwenden dürften.
> 
> Gruss Ueli
> 
> Am Freitag, den 19.06.2015, 11:03 +0200 schrieb Simon Poole: Hallo Ueli
> 
> Am 19.06.2015 um 09:45 schrieb Ulrich Meier: Guten Morgen Liebe Mapper
> 
> Hugi hat mir den Tipp gegeben mein Problem hier zu schildern.
> 
> Ich versuche die Adressen in der Stadt Biel und Region auf die 
> Karte zu
> bringen.
> 
> Bis jetzt habe ich eine Quelle benutzt welche leider nicht ganz 
> legal
> ist. Da bleibt doch immer so ein mulmiges Gefühl. 
> Ja und falls du die in OSM verwendet hast und wir die nicht wirklich
> brauchen dürfen (siehe aber unten), solltest du die schleunigst
> entfernen. Du gefährdest damit das ganze Projekt.
> 
> Bei der Anmeldung an OSM wird es klar dargelegt: es dürfen NUR 
> Quellen
> verwendet werden bei denen wir eine Genehmigung haben, die kann 
> explizit
> sein, oder sich aus klaren gesetzlichen Regelungen ergeben.
> 
> Wenn eine Quelle hier
> http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Switzerland/Datasources [1] nicht als
> brauchbar aufgelistet ist "Compliant" dann sollte auf jeden Fall 
> vorher
> auf der Liste vor der Verwendung nachgefragt werden (es kann durchaus
> sein, dass was nicht nachgetragen wurde)..
> 
> Du hast in jedem Fall aber eine ganz legale Quelle zur Verfügung: 
> deine
> Augen. Adressen erfassen ist nicht das Spannendste in OSM, geht aber
> eigentlich relativ schnell mit dem richtigen Werkzeug und hat den
> Vorteil, dass man dabei viele Details entdeckt die man sonst nicht
> erfasst hätte.
> 
> Weiss jemand wie ich am besten eine Anfrage bei der Stadt oder dem
> Kanton mache? 
> Die Situation im Kanton Bern ist etwas kompliziert. Wir haben zwar 
> schon
> Zusagen erhalten, dass man den Adressbestand des Kantons Nutzen darf
> (mindestens via Karte im Geoportal des Kantons*), wenn aber 
> nachgefragt
> wird wegen offensichtlichen Widersprüche und Problemen mit der
> Rechtslage ist es plötzlich Still (Still wie in: gar keine Antwort). 
> Das
> mag sich mit dem neuen Geoinformationsgesetz des Kantons ändern oder
> auch nicht. Vor Anfang vom nächsten Jahr wird da wohl keine Klarheit
> herrschen.
> 
> Anderseits sind die haarsträubenden Einschränkungen (die noch Ende 
> 2013
> gültig waren) bei den aktuellen Nutzungsbedingungen für die 
> kantonalen
> Daten nicht mehr dabei:
> http://www.bve.be.ch/bve/de/index/karten_geoinformation/karten_geoinf [2]
> ormation/geodatenbezug/administrative_grenzendeskantonsbern.assetref/
> content/dam/documents/BVE/AGI/de/agi_dv_nutzungsbestimmungen.pdf
> die Sache sieht also etwas besser aus.
> 
> Wegen obigen, haben wir (wer wir ist in diesem Fall etwas Fuzzy) die
> Verwendung der kantonalen Daten bis jetzt toleriert, aber der 
> einzelne
> Mapper muss sich im klaren sein, dass seine Arbeit potentiell umsonst
> ist und die Daten wenn die Lage endlich klar ist entfernt werden 
> müssen.
> 
> Deshalb ist auch in jedem Fall eine klare und richtige Quellenangabe 
> im
> Changeset Pflicht.
> 
> Also ob ich eine offizielle Quelle verwenden darf. Ich
> würde jetzt erklären, dass OSM nicht kommerziell ist und frei von 
> allen
> verwendet werden kann. 
> Das stimmt so, so oder so nicht. Das Sammeln der Daten ist zwar nicht
> kommerziell und der Datenbestand wird auch nicht verkauft, aber die
> Daten werden vielfach kommerziell genutzt.
> 
> Vielleicht noch ein Hinweis, dass es 
> auch
> touristisch Sinn machen kann wie zum Beispiel Bernmobil mit ihrer
> Fahrplan App zeigt oder Offmaps. Zudem könnte vielleicht die Karte 
> auf
> der Seite der Stadt verwendet werden sobald die Adressen 
> eingepflegt sind. 
> Wenn die Stadt eine eigenen Adressbestand hat könnte sich das lohnen,
> ich würde aber vorschlagen, dass du das zuerst abklärst bevor wir
> anfangen formell anzufragen.
> 
> Ich werde bei Gelegenheit wieder mal beim Kanton nachfragen.
> 
> Simon
> 
> * natürlich ist die Übernahme von Informationen aus Kartenportale 
> nicht
> unproblematisch, da die Daten durch die unterliegende Karten 
> lokalisiert
> werden, sprich man muss da aufpassen, dass die nicht auf eine Karte 
> von
> SwissTopo oder ähnlichen dargestellt werden.
> 
> _______________________________________________
> talk-ch mailing list
> talk-ch at openstreetmap.ch
> http://lists.openstreetmap.ch/mailman/listinfo/talk-ch [3]

-----------
 Ulrich Meier
 Rue de l'Industrie 2
 1700 Fribourg 

Links:
------
[1] http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Switzerland/Datasources
[2]
http://www.bve.be.ch/bve/de/index/karten_geoinformation/karten_geoinf
[3] http://lists.openstreetmap.ch/mailman/listinfo/talk-ch
-------------- next part --------------
An HTML attachment was scrubbed...
URL: <http://lists.openstreetmap.ch/pipermail/talk-ch/attachments/20150619/00cb0cc0/attachment-0001.html>


More information about the talk-ch mailing list