[talk-ch] Adressen

Ulrich Meier meier at u-cloud.ch
Fri Jun 19 11:18:40 CEST 2015


Hoi Simon

Danke für deine super Antworten.

Nun das entfernen dürfte in einigen Fällen etwas schwierig werden, da
es schon einige sind und sich auch noch selbst gewusste darunter
mischen. Ich werde mit Potlatch die Daten säubern, da man da ja mehrere
anklicken und löschen kann...

Ich werde dann einmal bei der Stadt Biel abklären ob es so eine
Datenbank gibt und wir diese allenfalls verwenden dürften.

Gruss Ueli

Am Freitag, den 19.06.2015, 11:03 +0200 schrieb Simon Poole:
> Hallo Ueli
> 
> Am 19.06.2015 um 09:45 schrieb Ulrich Meier:
> > Guten Morgen Liebe Mapper
> >  
> > Hugi hat mir den Tipp gegeben mein Problem hier zu schildern.
> >  
> > Ich versuche die Adressen in der Stadt Biel und Region auf die 
> > Karte zu
> > bringen.
> >  
> > Bis jetzt habe ich eine Quelle benutzt welche leider nicht ganz 
> > legal
> > ist. Da bleibt doch immer so ein mulmiges Gefühl.
> 
> Ja und falls du die in OSM verwendet hast und wir die nicht wirklich
> brauchen dürfen (siehe aber unten), solltest du die schleunigst
> entfernen. Du gefährdest damit das ganze Projekt.
> 
> Bei der Anmeldung an OSM wird es klar dargelegt: es dürfen NUR 
> Quellen
> verwendet werden bei denen wir eine Genehmigung haben, die kann 
> explizit
> sein, oder sich aus klaren gesetzlichen Regelungen ergeben.
> 
> Wenn eine Quelle hier
> http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Switzerland/Datasources nicht als
> brauchbar aufgelistet ist "Compliant" dann sollte auf jeden Fall 
> vorher
> auf der Liste vor der Verwendung nachgefragt werden (es kann durchaus
> sein, dass was nicht nachgetragen wurde)..
> 
> Du hast in jedem Fall aber eine ganz legale Quelle zur Verfügung: 
> deine
> Augen. Adressen erfassen ist nicht das Spannendste in OSM, geht aber
> eigentlich relativ schnell mit dem richtigen Werkzeug und hat den
> Vorteil, dass man dabei viele Details entdeckt die man sonst nicht
> erfasst hätte.
> 
> >  
> > Weiss jemand wie ich am besten eine Anfrage bei der Stadt oder dem
> > Kanton mache? 
> 
> Die Situation im Kanton Bern ist etwas kompliziert. Wir haben zwar 
> schon
> Zusagen erhalten, dass man den Adressbestand des Kantons Nutzen darf
> (mindestens via Karte im Geoportal des Kantons*), wenn aber 
> nachgefragt
> wird wegen offensichtlichen Widersprüche und Problemen mit der
> Rechtslage ist es plötzlich Still (Still wie in: gar keine Antwort). 
> Das
> mag sich mit dem neuen Geoinformationsgesetz des Kantons ändern oder
> auch nicht. Vor Anfang vom nächsten Jahr wird da wohl keine Klarheit
> herrschen.
> 
> Anderseits sind die haarsträubenden Einschränkungen (die noch Ende 
> 2013
> gültig waren) bei den aktuellen Nutzungsbedingungen für die 
> kantonalen
> Daten nicht mehr dabei:
> http://www.bve.be.ch/bve/de/index/karten_geoinformation/karten_geoinf
> ormation/geodatenbezug/administrative_grenzendeskantonsbern.assetref/
> content/dam/documents/BVE/AGI/de/agi_dv_nutzungsbestimmungen.pdf
> die Sache sieht also etwas besser aus.
> 
> Wegen obigen, haben wir (wer wir ist in diesem Fall etwas Fuzzy) die
> Verwendung der kantonalen Daten bis jetzt toleriert, aber der 
> einzelne
> Mapper muss sich im klaren sein, dass seine Arbeit potentiell umsonst
> ist und die Daten wenn die Lage endlich klar ist entfernt werden 
> müssen.
> 
> Deshalb ist auch in jedem Fall eine klare und richtige Quellenangabe 
> im
> Changeset Pflicht.
> 
> >              Also ob ich eine offizielle Quelle verwenden darf. Ich
> > würde jetzt erklären, dass OSM nicht kommerziell ist und frei von 
> > allen
> > verwendet werden kann. 
> 
> Das stimmt so, so oder so nicht. Das Sammeln der Daten ist zwar nicht
> kommerziell und der Datenbestand wird auch nicht verkauft, aber die
> Daten werden vielfach kommerziell genutzt.
> 
> >                               Vielleicht noch ein Hinweis, dass es 
> > auch
> > touristisch Sinn machen kann wie zum Beispiel Bernmobil mit ihrer
> > Fahrplan App zeigt oder Offmaps. Zudem könnte vielleicht die Karte 
> > auf
> > der Seite der Stadt verwendet werden sobald die Adressen 
> > eingepflegt sind.
> 
> Wenn die Stadt eine eigenen Adressbestand hat könnte sich das lohnen,
> ich würde aber vorschlagen, dass du das zuerst abklärst bevor wir
> anfangen formell anzufragen.
> 
> Ich werde bei Gelegenheit wieder mal beim Kanton nachfragen.
> 
> Simon
> 
> * natürlich ist die Übernahme von Informationen aus Kartenportale 
> nicht
> unproblematisch, da die Daten durch die unterliegende Karten 
> lokalisiert
> werden, sprich man muss da aufpassen, dass die nicht auf eine Karte 
> von
> SwissTopo oder ähnlichen dargestellt werden.
> 
> 
> 
> 
> _______________________________________________
> talk-ch mailing list
> talk-ch at openstreetmap.ch
> http://lists.openstreetmap.ch/mailman/listinfo/talk-ch



More information about the talk-ch mailing list