[talk-ch] switch-mirror

Sarah Hoffmann lonvia at denofr.de
Wed May 11 15:06:51 CEST 2011


Hi,

ich bin immernoch nicht sicher, was du genau spiegeln willst, aber
wenn ich das richtig verstehe, meinst du fertig gerenderte Karten.
Das ist etwas ganz anderes als "OSM-Daten". Die Daten findest du
auf planet.openstreetmap.ch. Das sind riesige XML-Dateien, die
alles enthalten, was je gemappt wurde. Diese bilden die Grundlage
der Karten, an die du vermutlich denkst.

Dass diese Karten nicht immer aktuell sind, liegt nicht daran,
dass zu viele Leute darauf zugreifen, sondern vor allem, dass es
relativ lange dauert, diese Kartenteile zu rendern.

Wenn du aktuellere Karten haben willst, ist es also nicht mit
dem Spiegeln der Teile getan, sondern man müsste einen eigenen
Tileserver aufsetzen. Und das ist _richtig_ mit Arbeit verbunden.

On Wed, May 11, 2011 at 01:52:39PM +0200, Arthur Bonino wrote:
> Initial bei mir ist die Tatsache, dass die Developer von motionG mit GPS.app mir erklärten, ein richtig-garantierter Refresh dauere bis zu 4 Tage.
> D. h., wenn ich tägge, muss ich 4 Tage später daran denken, noch zu kontrollieren.

Du kannst immer auf www.openstreetmap.org nachschaun. Dort ist jetzt
neue Hardware in Betrieb, die die Engpässe der letzten Wochen hoffentlich
entschärft, sodass deine Änderungen wieder schneller sicherbar sein
dürften.

> Nun ist diese Ursache ein Mirror-Problem von motionX? Ich weiss es nicht, und habe aufgegeben mit Nachfragen wegen Refresh's.

Ich weiss nicht, woher motionX seine Karten nimmt, aber ich hoffe,
dass sie ihren eigenen Server haben, denn solche Massendownloader wie
dieser sind es, die den OSM-Server lahmgelegt haben, denn sie zwingen
den Server eine Menge Kartenteile zu erstellen, die dann nie wieder
ein Mensch anschaut.

> Da stellen sich mir Fragen:
> - ob für weltweites Mirroring nicht auch Prioritäten definiert werden müssten (Primary-mirrors, Verteilung mit Hierarchien)

Wie gesagt, spiegeln ist nicht nötig, man bräuchte verteiltes
Rendern. Soweit ich gehört habe, ist da zur Zeit nichts konkretes
geplant.

> - ob diese prioritär von OSM versorgt werden mit garantiertem Aktualisierungsgrad (zB max 12h)

Wenn du garantierte Aktualisierungen willst, sollstest du deine
eigenen Karten rendern. An die Rohdaten von OSM zu kommen, ist
kein Problem. Einen Spiegel von planet.openstreetmap.org kann
man natürlich machen. Aber mir sind da keine grossen Engpässe
für diesen Server bekannt. 

> - jedes OSM-System sollte irgendwo ne Anzeige haben über die Aktualisierungs-Frische (gibt es schon etwas; sonst: jede Stunde ein timestamp on Master, das jeder abgreifen und auch zur Anzeige bringen kann?)

Jedes Kartentile hat seinen eigenen Zeitstempel. Der sagt allerdings
nicht viel aus, denn es ist wichtiger zu wissen, ob sich seit dem letzten
Aktualiseren Daten geändert haben.

> - Private können nicht mehr einfach bei OSM direkt andocken (entlasten des Primary)

Hmm, du meinst, du willst nicht mehr mit dem Browser die Karte
anschauen dürfen?

Gruss

Sarah



More information about the talk-ch mailing list