[talk-ch] einheitliche Tags für bus/tram/zug: network=? operator=?

Sandro Gähler deadeye at gmx.ch
Thu Mar 19 16:55:36 CET 2009


> Sandro Gähler schrieb:
>> Es herrscht offenslichtlich einiges an Verwirrung, wie die öV- 
>> Relationen
>> (route=bus, tram, train [rail und light_rail sind KEINE offiziellen
>> tags!]) richtig zu taggen sind.
>
> Naja was heisst schon offiziell? Das macht hier durchaus Sinn. Am  
> besten
> wird das auch im Wiki so dokumentiert.

"offiziell" heisst hier, dass es so im osm-wiki steht -> http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Relation:route#Public_Transportation

>> Richtig kompliziert wird es erst, wenn der Tarifverbund den betrieb
>> auslagert, und von dort weiter ausgelagert wird, [...]
>
> Meine Erfahrungen zeigen, dass das beliebig kompliziert sein kann.
> Es ist nicht unbedingt notwendig, dass wir hier jede Eventualitäten
> abbilden. Für den Benutzer ist schlussendlich vor allem der  
> Tarifverbund
> (ZVV, Libero, Ostwind, A-Welle, ITV Engadin, Flextax, Arcobaleno etc.)
> interessant.

Ich denke hier kann man der Einfachheit halber die nächste  
Hierarchiestufe nehmen. Bsp: ZVV beauftragt VBZ, diese lagert an ein  
privates Unternehmen aus. Dann wäre network=ZVV und operator=VBZ wohl  
am angebrachtesten.)


Weiteres Problem:
Viele (vor allem) Zuglinien gehen über Verbundgrenzen hinaus. Wieder  
als beispiel zürich (http://www.zvv.ch/de/linien-und-zonen/zvv-netzplan.html 
): dies wären die Linien S3, S12, S6, S9, S8, S33, S16
Die folgenden Linien sind nur zu einem kleinen Teil im Verbundgebiet  
des ZVV: S21, S13, S40, S17, S35, S30, S22

In der Relation ein zweites netzwerk eintragen stiftet wohl nur noch  
mehr Verwirrung.
Das wichtigere nehmen (abhängig vom streckenlängenverhältnis)?

vorschläge gesucht!

--Sandro


More information about the talk-ch mailing list