[talk-ch] PotM CH Proposal: Ladestationen für Elektrofahrzeuge

Sentalize sentalize at yahoo.de
Mon Jul 5 16:02:18 CEST 2021


 Ich glaube nicht, dass die OSM für sehr dynamische Objekteigenschaften gedacht ist. Also ständige Aenderung für "Ladesäule kaputt" etc. Sowas wird also vermutlich zu recht in anderen Projekten gehandhabt, die nur sehr statisches über die OSM abrufen, und die dynamischen Objekte auf anderen Datenbanken/Servern fahren. Auch ist das ein gebiet, das aktuell stark aendert ... die Ladekartenanbieter mit ihren Abos usw aendern andauernd. Als jemand,d er selebr bald eAuto fährt, seh ich den Nutzen in solchen Projekten nur in einer sehr genauen Führung dieser Daten. Es ist geradezu das kernproblem, das du im Auto sitzt, und nicht weisst, wo du jetzt gerade zum besten Preis in bester Distanz an eienr freien und verfügbaren Säule laden kannst. Wenn diese Daten nicht ständig, akkurat mitgeführt werden, ist das System nutzlos.

    Am Montag, 5. Juli 2021, 15:31:08 MESZ hat Danilo <mail at dbrgn.ch> Folgendes geschrieben:  
 
 Hi all

Ich habe einen neuen PotM-Proposal erfasst: Ladestationen für Elektrofahrzeuge.

https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Project_of_the_month_Switzerland#Elektro-Auto-Ladestationen_.2F_Elektrotankstellen

Ich bin seit einer Woche Zoe-Fahrer und habe mich deshalb eingehend mit diesem Thema auseinandergesetzt. Es gibt zig Apps und Karten, aber keine ist immer zuverlässig, also muss man etwa 2-4 Apps installiert haben. Hersteller und Ladenetzwerke listen nur ihre eigenen Stationen. Roaming-Netzwerke ebenfalls. Es gibt auch community-basierte Karten, zum Beispiel:

- https://lemnet.org/en/map/
- https://www.goingelectric.de/stromtankstellen/
- https://map.openchargemap.io/

Leider ist häufig die Lizenz unklar / nicht vorhanden. Zudem wird oft das Rad neu erfunden (mir erschliesst sich zB nicht, warum OpenChargeMap ein separates Projekt sein muss). XKCD 927 halt.

Als zentrale Datenbank wäre eigentlich OSM prädestiniert, es fehlen aber in der Schweiz noch sehr viele Ladestationen. Details zum Mapping finden sich im Wiki bei meinem Proposal. Wenn der Datenstand verbessert ist, finden sich vielleicht Entwickler, die OSM als Datenquelle in ihre App integrieren. Beispiel: EVMap. https://github.com/johan12345/EVMap/issues/97

Neben dem Mapping könnte man auch über Import aus offiziellen Quellen nachdenken. Ich habe hier zu wenig Erfahrung, wie das mit der Lizenzfrage und Bereinigung ablaufen müsste.

Wenn der Datenstand mal besser ist, könnte man auch abklären, ob Interesse besteht gewisse Datenbanken (z.B. GoingElectric) irgendwie mit OSM zu fusionieren. GoingElectric bietet noch einen Mehrwert, und zwar die Meldungen, wann an welcher Säule zuletzt geladen wurde. So weiss man, wie wahrscheinlich die Säule noch in Betrieb ist, und ob sie noch funktioniert. Das könnte man aber auch als Dienst auf Basis der OSM-Daten implementieren.

Um Feedback würde ich mich freuen :) Ich habe noch nie beim PotM mitgemacht und weiss nicht genau, wie das abläuft. Falls noch weitere Dokumentation benötigt wird, helfe ich gerne.

Grüsse
Danilo
_______________________________________________
talk-ch mailing list
talk-ch at openstreetmap.ch
http://lists.openstreetmap.ch/mailman/listinfo/talk-ch
  
-------------- next part --------------
An HTML attachment was scrubbed...
URL: <http://lists.openstreetmap.ch/pipermail/talk-ch/attachments/20210705/513a3ea8/attachment.htm>


More information about the talk-ch mailing list