[talk-ch] footway:sidewalk, highway:footway oder besser sidewalk:* ?

Markus selfishseahorse at gmail.com
Sat May 11 21:00:12 CEST 2019


Hallo zusammen

On Sat, 11 May 2019 at 15:23, Raphael Das Gupta (das-g)
<lists.openstreetmap.ch at raphael.dasgupta.ch> wrote:
>
> Die generelle Empfehlung ist meines Wissens:
>
> Gehwege ( = Bürgersteige, = Trottoirs), die von der Strasse nicht (oder durch nicht mehr als einen Bordsteien) getrennt sind, nicht als separate Geometrie mappen, sondern auf der Geometrie der Strasse taggen.
> Gehwege/Bürgersteige/Trottoirs, die von der Strasse physisch getrennt sind (durch Grünstreifen, Blumenbeet, Leitplanke, Mäuerchen, Zaun o.Ä.) als von der Strasse separate Geometrie mappen und entsprechend taggen.

Man könnte argumentieren, dass für Leute im Rollstuhl Bordsteinkanten
auch Barrieren sind (viel mehr als Grünstreifen), und man die
Trottoirs deswegen separat mappen muss. Zudem ergeben sich bei auf der
Strasse getaggten Trottoirs v. a. bei Kreuzungen topologische
Probleme: einerseits bei zusätzlich separat gemappten Tramschienen
(gut erklärt in diesem Video [1] ab 19:25) und andererseits im
Zusammenhang mit Zebrastreifen (siehe letzter Punkt hier [2]).

[1]: https://media.ccc.de/v/gpn18-123--nicht-mitten-auf-der-strae-oder-was-bringt-die-osm-fr-uns-fugnger-#t=1193
[2]: https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Proposed_features/sidewalk_schema#Street_crossing_nodes_can.27t_describe_essential_information

Allerdings gibt es auch bei separat gemappten Trottoirs Probleme:
Damit an Orten ohne Zebrastreifen (z. B. in Quartieren) keine
Trottoir-Wege entstehen, die nicht mit der Strasse verbunden sind
(also Trottoir-Inseln), müssen unmarkierte Kreuzungen
(crossing=unmarked) eingezeichnet werden. Solange an gewissen Orten
(meistens an Kreuzungen) die Bordsteinkante abgesenkt ist, ist dies
unproblematisch. Falls die Bordsteinkante jedoch nirgends abgesenkt
ist, wäre das Einzeichnen einer solchen unmarkierten Kreuzung
willkürlich.

Leider scheint es derzeit keine problemlose Lösung für das
Trottoir-Mapping zu geben. (Die einzige, jedoch sehr aufwändige
Lösung, die ich mir vorstellen kann, wäre, Strassen und Trottoirs als
Flächen zu einzuzeichnen.)

Grüsse

Markus


More information about the talk-ch mailing list