[talk-ch] Daten Kanton FR

nounours77 kuessemondtaeglich at gmail.com
Fri Mar 14 14:20:56 CET 2014


zur Info und Archivzwecken.

Zsf:
Nutzung der Daten kein Problem, nur müssten wir sie kaufen.
50kCHF jährlich oder 200kCHF einmalig.
Unter momentanen Reglementen sei eine Ausnahme nicht möglich.

=> Da müsste jemand aus dem Kanton Freiburg politisch aktiv werden .... Bürgeranfrage an den Staatsrat oder Vorstoss im Grossen Rat ...

Gruss, nounours77

Anfang der weitergeleiteten Nachricht:

> Von: Durisch Remo <Remo.Durisch at fr.ch>
> Betreff: AW: OpenStreetMap
> Datum: 17. Februar 2014 14:10:50 MEZ
> An: nounours77 <kuessemondtaeglich at gmail.com>
> 
> Sehr geehrter Herr Hangartner
>  
> 1) Art. 55 Abs. 1 bezieht sich auf Art. 54, also „bezahlende“ Dauerbenutzer. Die Frage kann ich somit bejahen, sofern Sie bezahlen. Aber Sie wollten sehr wahrscheinlich eine andere Interpretation des Artikels.
>  
> 2) dito 1)
>  
> 3) Beim jetzigen Stand der Flächendeckung (LS und Adressen) würde es ca. 212‘000.- sfr. Kosten. Dauerbenutzer (mindestens 5 Jahre Vertragsdauer) ist die jährliche Gebühr höchstens 50‘000 sfr. (respektive 50% des Einmalbezuges).
>  
> 4) Leider nein.
>  
> Wir hatten schon mehrere Anfragen von OpenStreetMap, resp. OpenAdress. So haben wir die älteren Orthofotos des Kantons zur Verfügung gestellt. Aber wie gesagt, wir haben nur einen sehr engen Spielraum bezüglich der freien Datenabgabe.
>  
> Le WMS pour l'orthophoto 2005 du canton de Fribourg (avec les limites et les noms des communes) est désormais en ligne et accessible depuis l'adresse suivante: http://geo.fr.ch/wms/orthophoto_2005_fribourg.php. La description du service est publiée sur le Wiki OpenStreetMap, ici: http://wiki.openstreetmap.org/wiki/FR:Switzerland:Fribourg.
>  
> Mit freundlichen Grüssen
> 
> Remo Durisch, Géomètre cantonal
> Remo.Durisch at fr.ch, T +41 26 305 35 45
>> Service du cadastre et de la géomatique SCG
> Amt für Vermessung und Geomatik VGA
> Rue Joseph-Piller 13, Case postale, 1701 Fribourg
> T +41 26 305 35 55, http://www.fr.ch/scg
>> Direction des finances DFIN
> Finanzdirektion FIND
>> ETAT DE FRIBOURG
> STAAT FREIBURG
> 
> P Pensez à l'environnement et n'imprimez ce courriel que si c'est vraiment nécessaire ...
> 
>  
> Von: nounours77 [mailto:kuessemondtaeglich at gmail.com] 
> Gesendet: lundi 17 février 2014 13:31
> An: Durisch Remo
> Betreff: Re: OpenStreetMap
>  
> Sehr geehrter Herr Durisch,
>  
> Herzlichen Dank für Ihre Ausführungen. Es freut mich zu hören, dass auch im Kanton Freiburg einiges in Bewegung ist.
>  
> Ich habe das Reglement angeschaut, und sehe neben den Finanzen auch noch das Problem der Weitergabe der Daten - worum es sich bei OpenStreetMap ja inhärent handeln würde. Folgende Fragen:
>  
> 1) Weitergabe der Daten nach Art. 55, al.1
> Ist es denkbar, das ihr Amt die Nutzung der Daten in OSM und deren Weitergabe unter der "OpenDatabaseLicence" (freie Nutzung, freie Weitergabe unter ODL, Quellenangabe OpenStreetMap) überhaupt bewilligt?
>  
> 2) Quellenangabe nach Art. 55, al.2
> Da die Daten von den OpenStreetMap-Nutzern zum erstellen der diversesten Produkte dienen, kann eine direkte Quellenangabe systembedingt nicht garantiert werden. Z.B. mit dem Kanton Basel-Stadt haben wir die Lösung gefunden, dass das Geoamt unter "Contributors" sowie die verwendeten Daten explizit genannt werden, und/oder das die importierten Daten mit einem tag "source=Geodaten Kanton Basel-Stadt, xx-Layer" versehen werden. Ist es für Freiburg denkbar, dies als Quellenangabe ebenfalls zu akzeptieren?
>  
> 3) Können Sie uns eine grobe Schätzung machen, was ein Einmal-Export des ganzen Kantons Freiburg mit den Ebenen Liegenschaften und Adressen ca. kosten würde?
>  
> 4) Ist es denkbar, das OpenStreetMap bei einem Antrag gemäss Art. 60, al. 1 eine Gebührenbefreiung für "schulische oder wissenschaftliche Zwecke" erhalten würde?
>  
>  
> Herzlichen Dank für diese Präzisierungen!
>  
> Mit freundlichen Grüssen,
>  
> Gilbert Hangarnter
>  
>  
>  
> Am 17.02.2014 um 09:55 schrieb Durisch Remo <Remo.Durisch at fr.ch>:
> 
> 
> Sehr geehrter Herr Hangartner
>  
> Vielen Dank für Ihre Anfrage. Es gibt immer mehr Kantone, die die Daten der amtlichen Vermessung gratis zur Verfügung stellen. Leider gehört der Kanton Freiburg nicht (noch nicht) dazu. Wir verlangen somit nach wie vor eine Gebühr für die Abgabe. Die Gebührenregelung finden Sie im Reglement über die amtliche Vermessung in den Artikel 53 bis 60 (http://bdlf.fr.ch/frontend/versions/1164?locale=de).
>  
> Natürlich gibt es auch im Kanton FR Überlegungen zur Low-Cost-Strategie im Bereich der Geobasisdaten, aber es ist ein politischer Entscheid und dies in einer finanziell angespannten Zeit. Aber selbstverständlich stellen wir allen Interessierten die Informationen via unserem Geoportal (http://geo.fr.ch/) zur Verfügung.
>  
> Mit freundlichen Grüssen
> 
> Remo Durisch, Géomètre cantonal
> Remo.Durisch at fr.ch, T +41 26 305 35 45
>> Service du cadastre et de la géomatique SCG
> Amt für Vermessung und Geomatik VGA
> Rue Joseph-Piller 13, Case postale, 1701 Fribourg
> T +41 26 305 35 55, http://www.fr.ch/scg
>> Direction des finances DFIN
> Finanzdirektion FIND
>> ETAT DE FRIBOURG
> STAAT FREIBURG
> 
> P Pensez à l'environnement et n'imprimez ce courriel que si c'est vraiment nécessaire ...
> 
> 
>  
> De : Webmaster de l'Etat 
> Envoyé : mardi, 14. janvier 2014 07:22
> À : SCG
> Objet : Message du site SCG
>  
> Name : Hangartner
> 
> Vorname : Gilbert
> 
> E-Mail : kuessemondtaeglich at gmail.com
> 
> Adresse : Breitenrainstrasse 22
> 
> PLZ / Ort : 3013
> 
> NPA : Bern
> 
> Nachricht : Bonjour, "OpenStreetMap" est un projet opensource qui a pour but de mettre à dispostion du public des donnée carthographique de haute qualité. Ceci permettera des applications les plus divers: carte et navigation sur des smartphones, guide de restaurant, carte de randonnées, carte humanitaires, réseau de transport publiques, etc. etc. (pour des infos complémentaires, voir: http://www.openstreetmap.org/#map=13/47.5541/7.6036 ,https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Main_Page). Les données sont récoltes et maintenu par des volontaires, mais aussi complété par des données institutions étatiques mis à disposition. Par exemple, le canton de Bâle ville vient de mettre à disposition le cadastre entier des bâtiments. Ceci permettra d'avoir des bâtiments d'une manière complète et correcte dans OSM, au lieu de le redesigner sur la base de photos satellites souvent de mauvaise qualité et donc induisant des erreurs. De la même manière, nous aimerions aussi reprendre les données publique du canton de Fribourg. Pourriez vous me renseigner quelle est votre position envers OpenStreetMap et quelles données vous pouvez nous mettre à disposition afin d'améliorer la qualité des cartes publiques dans le canton de Fribourg? Merci d'avance pour vos informations et votre soutien! Gilbert Hangartner Breitenrainstrasse 22 3013 Bern
> 

-------------- next part --------------
An HTML attachment was scrubbed...
URL: <http://lists.openstreetmap.ch/pipermail/talk-ch/attachments/20140314/68551b7c/attachment.html>


More information about the talk-ch mailing list