[talk-ch] Landflächen: an Wege angrenzend oder teil davon?

Garry GarryD2 at gmx.de
Tue Apr 7 15:11:55 CEST 2009


Sandro Gähler schrieb:
> Ich bin gerade fleissig am Landflächen (landuse=*) eintragen, und bin 
> dabei über ein problem gestolpert, für das ich im wiki keine Antwort 
> gefunden habe:
>
> Soll man als Begrenzung die bereits vorhandenen Wege verwenden (mit 
> der Konsequenz dass dann zwei Linien übereinander liegen), oder gleich 
> daneben durchziehen?
>
> Für die erste Lösung spricht, dass es in allen Zoomstufen konsistent 
> aussieht, nicht zu viele eigene Nodes gibt, die Landfläche sicher 
> nicht auf die "falsche" Seite der Strasse hinüberreicht, und vor allem 
> an kleinen Kreuzungen deutlich einfacher ist.
> Dagegen spricht, dass die Landflächen eigentlich nicht in der Mitte 
> der strasse von der nächsten getrennt wird etc (siehe die ganze 
> Diskussion, wieso Bushaltestellen nicht auf strassen gehören)
>
> Ich bin für die erste Lösung (und ich hätte ehrlich gesagt auch Keinen 
> bock zum alles bereits gemappte wieder zu ändern...)
>
> Wenn zwei Landflächen aneinander angrenzen, zeichne ich die jeweils 
> mit gemeinsamer Grenze ein (ohne Zwischenraum), und das werde ich so 
> auch beibehalten - ausser es gibt wirklich grossen Protest hier ;)
Getrennt!
Irgendwas gibt es meist immer noch zum nachtragen - einen Graben der die 
Strasse vom Feld/Wald trennt, ein Radweg oder Parkplatz der noch nicht 
eingezeichnet ist,
ein Strand oder Sumpfgebiet zwischen Gewässer und Wald/Wiese... Das wird 
dann alles mühsamer wenn man erst die Flächen wieder alle abtrennen muss.

Garry



More information about the talk-ch mailing list